Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

 Finale der Nationalen Deutscholympiade – Sieger in der Deutschen Botschaft Prag ausgezeichnet

Teilnehmer der Deutscholympiade

Teilnehmer der Deutscholympiade, © Deutsche Botschaft Prag

Artikel

Botschafter Dr. Christoph Israng zeichnete heute die zwei Gewinnerinnen der Nationalen Deutscholympiade aus. Sie setzten sich in der Nationalen Finalrunde (15./16.4. in Prag) unter 28 Teilnehmern aus den 14 Kreisen Tschechiens durch.

Feierliche Verleihung an der Deutschen Botschaft Prag
Feierliche Verleihung an der Deutschen Botschaft Prag© Deutsche Botschaft Prag

Gewinnerin des nationalen Wettbewerbs in Tschechien 2018 und damit beste Deutschschülerin des Landes ist Eliška Čechovská (Kreis Südmähren). Sie wird ihr Land bei der Internationalen Deutscholympiade im Juli 2018 in Freiburg vertreten. Ein weiterer erster Preis ging an Klára Otáhalová (Kreis Zlín), die ein Stipendium für einen Aufenthalt in Frankfurt am Main erhielt.

Der Wettbewerb, an dem landesweit ca. 15.000 Schüler teilnahmen, fand in zwei Kategorien statt: für Schüler aus Schulen mit normalem und aus Schulen mit erweitertem Deutschunterricht. Für das Finale mussten sich die Schüler in mehreren Vorrunden in ihren Schulen, Heimatorten und Regionen qualifizieren. Aus jeder Region zog dann in beiden Kategorien jeweils ein Vertreter ins Finale ein.

Die Nationale Deutscholympiade wird in Tschechien in Zusammenarbeit zwischen dem Nationalen Institut für Weiterbildung, dem Goethe-Institut und der deutschen Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) durchgeführt. Die Finalrunde in Prag fand in diesem Jahr erstmals als mehrtägige Veranstaltung statt, in deren Mittelpunkt kreative Gruppenarbeiten, ein schülerzentriertes Programm und der Spaß an Deutsch standen. Dabei nannten die Teilnehmer als schönste Wörter der deutschen Sprache unter anderem „Ewigkeit“, „Fingerspitzengefühl“ und „Schweinsteiger“.

Marta Jandová und Botschafter Christoph Israng
Marta Jandová und Botschafter Christoph Israng© Deutsche Botschaft Prag

Die Deutsche Botschaft Prag war Gastgeber für die abschließende Veranstaltung zur Auszeichnung aller 28 Final-Teilnehmer und zur Preisverleihung für die zwei Gewinner. Botschafter Dr. Israng: „Ich bin nach meinen Gesprächen mit den Teilnehmern beeindruckt, welche Freude sie am Wettbewerb, aber auch am Deutsch-Lernen haben.“

Die in Tschechien und Deutschland bekannte Künstlerin Marta Jandová moderierte das Finale in der Botschaft. Aus eigener Erfahrung beim Erlernen der deutschen Sprache gab sie den Schülern einen Rat auf den weiteren Weg mit: „Ohne Leidenschaft geht es nicht!“

nach oben