Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ausstellung „Zeitverschiebung“ in Prag

Artikel

Die deutsch-tschechische Ausstellung „Zeitverschiebung“ findet bis zum 31. Mai 2018 in der Galerie ABF und parallel in dem Ausstellungssaal des Neuen Vereins Prager Künstler (NSPU) in Prag statt.

Posun v čase/Zeitverschiebung
Posun v čase/Zeitverschiebung© Nové sdružení pražských umělců

Die deutsch-tschechische Ausstellung „Zeitverschiebung“ findet bis zum 31. Mai 2018 in der Galerie ABF und parallel in dem Ausstellungssaal des Neuen Vereins Prager Künstler (NSPU) in Prag statt. Sie zeigt zeitgenössische Kunstwerke von jeweils acht Künstlern des Vereins Berliner Künstler und des NSPU. Präsentiert werden die unterschiedlichsten Techniken von abstrakten und hyperrealistischen Malereien über Fotografien, Digitalprints und Videoinstallationen bis hin zu Reliefs. Dieses bilaterale Projekt, welches den Kulturaustausch zwischen den beiden Ländern und Hauptstädten fördern soll, befasst sich mit der gemeinsamen kulturellen Geschichte, auf welche zeitversetzt und partikular die Faktoren der Abschottung, Teilung, Isolation und Teilhabe an der europäischen Kulturentwicklung gewirkt haben und immer noch wirken. In global agierenden Zeiten scheint es angemessen, den Blick wieder auf das Naheliegende und Wesentliche zu richten und die gegenseitigen Beweggründe für Kunstpositionen und -produktionen zu betrachten und zu verstehen.

Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft des Botschafters, Herrn Dr. Christoph Israng statt und wurde durch die deutsche Botschaft in Prag gefördert.

nach oben