Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

21. Juni: Tag der offenen Tür an der Deutschen Botschaft: Erleben Sie ein Stück Deutschland mitten in Prag!

Den otevřených dveří 2018

Den otevřených dveří 2018, © Marek Diviš

Pressemitteilung

Die Deutsche Botschaft Prag öffnet am 21. Juni ihre Türen für die Öffentlichkeit. Interessierte Gäste bekommen die seltene Gelegenheit, das historische Palais Lobkowicz zu besichtigen und sich über die Breite und Intensität der deutsch-tschechischen Beziehungen zu informieren. 35 Organisationen – die wesentlichen Stützen der bilateralen Zusammenarbeit – werden sich an diesem Tag auf dem Gelände der Botschaft präsentieren. Dazu bereichert eine bunte Mischung aus Informationen und Interaktionen, Möglichkeiten zum Gespräch, Spiel, Musik und kulinarischen Kostproben das Programm. Genießen Sie den längsten Tag des Jahres im Garten des Palais Lobkowicz und erleben Sie ein Stück Deutschland mitten in Prag!


Garten der Botschaft
Garten der Botschaft© Deutsche Botschaft

Damit präsentiert sich die deutsche Botschaft in Prag bereits zum sechsten Mal der breiten Öffentlichkeit in Tschechien. Neben der Besichtigung der Repräsentationsräume und der Präsentation der Arbeit der deutschen Vertretung werden sich 35 Organisationen vorstellen, die an der Gestaltung der deutsch-tschechischen Beziehungen erfolgreich mitwirken. 

Stände der Partnerorganisationen
Stände der Partnerorganisationen© Deutsche Botschaft

Auf die Besucher wartet an diesem längsten Tag des Jahres ein interessantes und vielfältiges Programm. Sie haben die Möglichkeit zu Gesprächen mit deutschen Diplomaten und interessanten Persönlichkeiten aus dem deutsch-tschechischen Umfeld. Diejenigen, die sich für Deutschlernen, Studium oder Arbeit in Deutschland interessieren, können sich hierrüber informieren. Für die Popularisierung von Wissenschaftsthemen wird die Poesie-Performance  „Science Slam“ sorgen.

Palais Lobkowicz
Palais Lobkowicz© Deutsche Botschaft

Das Palais Lobkowicz gehört zu den eindrucksvollsten und prachtvollsten Barockpalästen in Prag. Mit sachkundigen Führungen einer Kunsthistorikerin wird der Öffentlichkeit ermöglicht, die sonst geschlossenen Repräsentationsräume der Botschaft zu besichtigen und so manches Detail von Gestaltung und Historie des Gebäudes zu erfahren.

Trabant Quo Vadis
Trabant Quo Vadis© Deutsche Botschaft

Der Sitz der deutschen Botschaft in Prag hat zudem einen festen und wichtigen Platz in der deutschen, aber auch tschechischen und europäischen Gesichte. Tausende von DDR-Bürger überwanden im Sommer und Herbst 1989 den Zaun des Botschaftsgartens und bejubelten die erlösenden Worte des westdeutschen Außenministers Hans-Dietrich Genscher vom Balkon des Palais, der ihre Ausreise in die Bundesrepublik verkündete. Dieses Ereignis beschleunigte die friedlichen Revolutionen in der damaligen DDR, aber auch der Tschechoslowakei und anderen kommunistischen Ländern. Beim Tag der offenen Tür wird auch an diesen Meilenstein der Geschichte erinnert, ob mit Foto- und Videodokumenten oder Zeitzeugen und „echten” DDR-Flüchtlingen. 

Stände der Partnerorganisationen
Stände der Partnerorganisationen© Deutsche Botschaft

Wer etwas den deutschen Spitzen-Diplomaten in Prag fragen möchte, wird am 21. Juni die Gelegenheit hierzu haben. Seine Exzellenz Dr. Christoph Israng ermöglicht Einblicke in Arbeit und Leben als Botschafter Tschechien.


Freskenräume
Freskenräume© Deutsche Botschaft


Ganztägig werden Musik, aber auch Kinderaktivitäten oder eine Fußballarena zum Mitmachen angeboten. Mit Unterstützung des deutsch-tschechischen Kindergartens Kids Company und der Firma Ravensburger lädt eine Kinderecke auch die Kleinsten zum Mitmachen ein. Das kulinarische Deutschland-Erlebnis darf nicht fehlen: haben Sie schon einmal Obatzda, Currywurst, Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder Datsch-Wecken gekostet? Probieren Sie dies beim Tag der offenen Tür!


Genscherbalkon
Genscherbalkon© Deutsche Botchaft

Und wie klingt ein deutsch-tschechischer Herrengesangsverein? „Voices“ bekommen auch in diesem Jahr eine große Bühne und geben am frühen Abend ihr Bestes. Einen schwungvollen blau-weißen, also bayerischen Ausklang des Tages bringt die Band „Oansno“ (deutsch: „eins noch“). Die Besucher werden moderne Klänge von Reggae, Balkan und Techno aus bayerischen Wirtshäusern bei uns genießen können.

Fazit daher: es lohnt sich für alle Altersgruppen und Interessen, die Botschaft zu besuchen! Das Team der deutschen Botschaft freut sich auf die Besucher.



Und noch ein Tipp: In derselben Woche (18. bis. 24. Juni) öffnen sich an vielen Orten in Tschechien auch die Türen deutscher Unternehmen – insbesondere für Kinder und Jugendliche eine Möglichkeit, die Arbeitswelt kennenzulernen, sich auszuprobieren, etwas anzufassen und mitzuwirken.






Programmrahmen:

14:00                   Nachmittag für die breite Öffentlichkeit

19:00                   Schließung der Repräsentationsräume im Palais

18:30 - 20:30      Abendkonzert im Hof & Garten der Botschaft

20:00                  Schließung der Botschaft, das Konzert wird im Garten fortgesetzt



Mehr Details zum Programm: www.prag.diplo.de/DOD2018


nach oben