Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Europa am Scheideweg

09.11.2022 - Artikel

Die deutsche Botschaft in Prag organisiert, in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Berlin, ein Seminar für Journalisten. Diese erhalten die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und über aktuelle politische Themen und Herausforderungen in der Medienarbeit zu diskutieren.

Seminar für Journalisten aus der Tschechischen Republik

Sprachen: Deutsch / Tschechisch (Simultandolmetschung)
Termin: 21. und 22. November 2022
Ort: Goethe-Institut Prag (Masarykovo nábřeží 32, 110 00 Prag 1, Tschechien)

Anmeldung: Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Anmeldung erfolgt über das folgende Formular.


Mit freundlicher Unterstützung durch das Auswärtige Amt.

Programm:


Montag, 21. November 2022 | Europa in den 20ern: Wohin?

14:30 – 14:45 Uhr

12:00 – 13:00 Uhr
Anreise / Registrierung & Imbiss
13:00 – 13:15 Uhr

Begrüßung und Einführung

THOMAS GÖDEL
Stellvertretender Leiter des Goethe-Instituts Prag

KARL MARTIN SIELMANN
Leiter Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Deutsche Botschaft Prag

MANUEL KNAPP
Studienleiter, Europäische Akademie Berlin

13:15 – 14:30 Uhr
Kaffeepause
14:45 – 16:00 Uhr

Krieg in Europa: Ukraine als Front des europäischen Zusammenhalts?

Input und Diskussion

DR. KAI-OLAF LANG
Senior Fellow Forschungsgruppe EU/Europa, SWP

ŠTĚPÁN ČERNÝ

Director-General for European Affairs at the Office of the Government, Section for European Affairs
16:00 – 16:30 Uhr
Pause
16:30 – 18:00 Uhr

Sicherheit oder Aufbruch? Deutschlands Europapolitik in Krisenzeiten

Hintergrundgespräch und Diskussion

BOTSCHAFTER ANDREAS KÜNNE

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Tschechie
19:00 – 20:30 Uhr
Gemeinsames Abendessen & gemütliches Beisammensein
auf Einladung der Deutschen Botschaft Prag im Restaurant Národní Pivovar


Dienstag, 22. November 2022 | Perspektiven des Journalismus

Zwischen Peripherie und Zentrum: Lokaljournalismus als Tor zu Europa Input und Diskussion

JOSEF AMETSBICHLER Stellv. Leiter der Redaktion der Ebersberger Zeitung (Merkur-Gruppe)

Petr Koděra Stellv. Leiter der Redaktionen der Tageszeitung Deník

08:00 – 09:00 Uhr
Frühstück
09:00 – 10:15 Uhr

Journalismus und (soziale) Medien in der Zeitenwende:
Wie kommunizieren und berichten wir die multiplen Krisen?

Input und Diskussion

CHRISTINE DANKBAR

Politische Korrespondentin, Berliner Zeitung / Berliner Kurier

VÁCLAV MACH (angefragt)

Verband der tschechischen Zeitungsverleger

Filip Rožánek

Journalist und Moderator
10:15 – 11:30 Uhr

Zwischen Peripherie und Zentrum: Lokaljournalismus als Tor zu Europa

Input und Diskussion

JOSEF AMETSBICHLER

Stellv. Leiter der Redaktion der Ebersberger Zeitung (Merkur-Gruppe)

PETR KOD
Stellv. Leiter der Redaktionen der Tageszeitung Deník

11:30 – 11:45 Uhr
Kaffeepause
11:45 – 12:45 Uhr

Zukunft Europas: Deutsch-tschechische Nachbarschaft

Input und Diskussion mit

PHILIPP FRITZ (angefragt)
Auslandskorrespondent für WELT / WELT AM SONNTAG

DR. ZUZANA LIZCOVÁ

Head of German and Austrian Studies Department, Karls-Universität Prag

VICTORIA GROßMANN

Redakteurin Ressort Politik, Süddeutsche Zeitung

12:45 – 13:15 Uhr
 

Feedbackrunde und Abschluss

MANUEL KNAPP

Studienleiter, Europäische Akademie Berlin
13:15 – 14:00 Uhr
Mittagessen und anschließende Abreise


TAGUNGSLEITUNG
MANUEL KNAPP
Studienleiter
Europäische Akademie Berlin


PROJEKTMANAGEMENT
CAROLIN KRAUSS

Europäische Akademie Berlin


nach oben