Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ahnenforschung - Genealogie

29.04.2020 - Artikel

Die Botschaft ist leider nicht in der Lage genealogische Forschungen zu betreiben.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, Nachforschungen direkt vor Ort oder schriftlich bei den zuständigen Gebietsarchiven durchzuführen. Durch diese werden insbesondere Ersuchen zu genealogischen Fragen, Feststellungen der Staatsangehörigkeit oder Volkszugehörigkeit und Rehabilitationsangelegenheiten bearbeitet. Sie finden die Anschriften und weitere Informationen der Gebietsarchive auf der Homepage des Innenministeriums der Tschechischen Republik in deutscher Sprache unter dem folgenden Link:

http://www.mvcr.cz/clanek/archivy-a-archivalie.aspx?q=Y2hudW09Mw%3d%3d

Einzelne Archive stellen ihre Informationen im Internet auch in deutscher und/oder englischer Sprache zur Verfügung. Bei Zweifeln über die Zuständigkeit des Archivs ist der Antrag an die Abteilung für Archivverwaltung des Innenministeriums der Tschechischen Republik zu richten, die den Antrag an das zuständige Gebietsarchiv weiterleitet. Die Anschrift lautet:

Odbor archivní správy

Ministerstvo vnitra ČR

Milady Horákové 133

CZ- 166 21 Praha 6

Tel: (00420) 974 847 610

Fax:(00420) 974 835 024

E-Mail: posta@mvcr.cz

Die Suche in den Archiven ist sehr zeitaufwändig. Mit einer Bearbeitungszeit von mindestens 6 - 12 Monaten muss daher gerechnet werden. Anträge per E-Mail werden bevorzugt, da diese leichter zur weiteren Suche an nachgeordnete Archive weitergeleitet werden können. Darüber hinaus wird nur der Eingang von Anfragen, die per E-Mail gestellt werden, bestätigt. Anfragen, die per Post oder Fax eingehen, erhalten keine Eingangsbestätigung. Eine Liste deutschsprachiger Rechtsanwälte, die Sie bei der Ermittlung von fehlenden Daten unterstützen oder auch Urkunden für Sie beschaffen könnten, finden Sie ebenfalls auf der Webseite der Botschaft Prag (www.prag.diplo.de). Die Benennung der Rechtsanwälte erfolgt unverbindlich und ohne Übernahme einer Gewähr.

Weitere nützliche Hinweise:

Weitere Stellen können Ihnen weiterhelfen: www.compgen.de und www.familysearch.org. Unter der ersten Adresse bietet der Verein für Computergenealogie zahlreiche Hilfsmittel an. Auf diesem Wege lassen sich regionale genealogische Gesellschaften ermitteln, die Ihnen ggf. weiterhelfen können. Beachten Sie aber, dass es sich dabei um Zusammenschlüsse von Laiengenealogen handelt, die in aller Regel keine umfangreicheren Forschungsaufträge übernehmen. Hinter der letzteren Adresse steht die Genealogische Gesellschaft von Utah (GGU) der Heiligen der letzten Tage (Mormonen). Die GGU hat viele Kirchenbücher aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und den Siedlungsgebieten in Mittel-, Ost- und Südosteuropa verfilmt. Die Filme sind gegen Entgelt in den regionalen genealogischen Forschungsstellen erhältlich, die die GGU in vielen Ländern unterhält. Deren Adressen sind ebenfalls über die Internetadresse in Erfahrung zu bringen. Sie können sich auch an die Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e. V. wenden:

Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e. V. (DAGV)

c/o Dirk Weissleder, Vorsitzender

Ginsterweg 12

30880 Laatzen

www.dagv.org

Die DAGV ist der Dachverband der genealogischen und heraldischen Vereinigungen in Deutschland und koordiniert als solcher die genealogischen Aktivitäten in der Bundesrepublik. Sie verfügt nicht über eigene genealogische Dateien oder Urkundensammlungen und führt auch keine genealogischen Auftragsforschungen durch. Ihre an die DAGV gerichtete Anfrage wird von dort an die Stellen weitergeleitet, die eventuell behilflich sein können. Zur Durchführung umfangreicherer Nachforschungen ist es in jedem Fall sinnvoll, einen Berufsgenealogen einzuschalten, der die Forschungen gegen Bezahlung übernimmt. Hierzu gibt es eine Website des Verbandes der Berufsgenealogen.

Verband deutschsprachiger Berufsgenealogen e. V.

Stresemannallee 9022529 HamburgTel: 040 46777735

www.berufsgenealogie.net

Bei folgenden Einrichtungen kann ggf. nachgefragt werden, ob bereits Forschungsergebnisse zu bestimmten Familien vorliegen:

Sächsisches Staatsarchiv

Hauptstaatsarchiv Dresden

Archivstr. 14

01097 Dresden

Tel: 0351 89219710

www.staatsarchiv.sachsen.de

Sächsisches Staatsarchiv

Staatsarchiv Leipzig

Ref. 33. Deutsche Zentralstelle für Genealogie/Sonderbestände

Schongauerstr. 1

04328 Leipzig

www.staatsarchiv.sachsen.de

Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte

Bolongaro-Palast

Bolongaro-Straße 109

65292 Frankfurt am Main

www.genealogie-institut.de

Institut für Personengeschichte

Hauptstr. 65

64625 Bensheim

www.personengeschichte.de

Auskünfte über ehemalige Wehrmachtsangehörige erteilt die Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht.

Deutsche Dienststelle (WASt)

Eichborndamm 179

13403 Berlin

Tel: 030 419 040

Fax: 030 419 04 100

www.dd-wast.de

Nachweise über Dienstzeiten beim tschechischen Militär können in tschechischer Sprache beim Verteidigungsministerium beantragt werden. Folgende Daten müssen hierzu angegeben werden: Name, Vorname, Name der Einheit, Dienstgrad, Dienstzeit.

Ministerstvo Obrany ČR

Tychonova 221/1

CZ-160 01 Praha 6

www.army.cz

 

nach oben